4. November 2009

"Il turco in Italia" Premiere in Leipzig am 7. November 2009

Die Oper Leipzig informiert:

"Rossinis Belcantofeuerwerk an der Oper Leipzig geht weiter. In der vergangenen Spielzeit sorgte „Der Barbier von Sevilla“ beim Publikum für Furore. Nun legt die Oper Leipzig ein weiteres Werk Rossinis nach, das durch eine ebenso zündende Rhythmik wie perlend-virtuose Musik, aber auch durch raffinierte Orchesterbehandlung und Mozart-Anleihen fasziniert. Hinzu kommt die quirlige Handlung und Rossinis geistreicher Kunstgriff, diese auf zwei Ebenen ablaufen zu lassen:
Der Dichter Prosdocimo hat den Auftrag, ein Opern-Libretto zu schreiben und ersinnt sich dafür ein skurriles Figurengefüge: Fiorilla ist trotz Gatten Geronio und Liebhaber Narciso vom Türken Selim fasziniert und sagt ihrer Rivalin Zaida den Kampf an. Eifersucht, Konkurrenzverhalten, Verzweiflung und ehrliche Liebe treiben die Figuren an. Ein gefundenes Fressen für Dichter Prosdocimo! Sein Opernlibretto sprudelt nur so von Verwirrungen und Verwechslungen. Doch schon bald hat der Dichter Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob er die Figuren im Griff hat oder diese ihn...


Das atemberaubende Bühnenbild à la 1814 unterstützt das turbulente Geschehen. Der niederländische Regisseur und Bühnenbildner Michiel Dijkema hat eine weltweit einzige „Librettomaschine“ nachgebaut, die imaginiert, wie Übertitel zur Uraufführung 1814 hätten aussehen können. Mit viel Witz spielt er in seiner Inszenierung mit der Theatermaschinerie der Rossini-Zeit. In dieser Parodie auf die Oper steigen die Figuren quasi aus der kolossalen Librettomaschine, also aus dem Text, heraus auf die Opernbühne. Theatralität und Fiktion verschmelzen immer mehr und halten das Geschehen mit viel italienischem Brio in Schwung. Dafür sorgt auch Andreas Schüller am Pult des Gewandhausorchesters.


INSZENIERUNG
Musikalische Leitung Andreas Schüller Inszenierung,
Bühne Michiel Dijkema Kostüme Claudia Damm Choreinstudierung Stefan Bilz

BESETZUNG
Viktorija Kaminskaite, Claudia Huckle/ Lena Belkina I Giulio Mastrototaro, Paolo Rumetz , Timothy Fallon, Giovanni Furlanetto und Dan Karlström Chor der Oper Leipzig Gewandhausorchester

Aufführungen
Premiere 7. November
13., 21. November 6. Dezember 2009 3., 17., 28. Januar 7. Mai 2010 "

Information der Oper Leipzig

Tickets
Telefon: 0341/1261-261, Online

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.