18. November 2009

"Rossini in Wildbad" 2010

Die Überraschung war groß, als im Sommer in Bad Wildbad zu vernehmen war, dass für das nächstjährige Festival Rossinis „Guillaume Tell“ geplant sei. Und die Vorfreude wurde noch größer, als bekannt wurde, dass Michael Spyres als Arnold vorgesehen war. Das steht nun aber nicht mehr im Internet (Link), und jetzt ist es leider bedauerliche Gewissheit, dass es 2010 nichts wird, denn mit dem ROSSINI IN WILDBAD NEWSLETTER 17.11.2009 hat der Intendant Jochen Schönleber Folgendes mitgeteilt:

„Im Sommer habe ich allen Interessenten für die Saison 2010 angedeutet, dass der ungekürzte Guillaume Tell auf dem Spielplan stehen soll. Seither haben sich die Schwierigkeiten für dieses riesige Projekt so gehäuft, dass es um mindestens ein Jahr verschoben werden muss. Es hätte in der augenblicklichen Situation die Existenz des Festivals gefährdet. Wir arbeiten derzeit eine neue Programmstruktur für das Festival 2010 aus, in der auch die neue Akademie Concertante Barcelona von Raúl Giménez eine Rolle spielen wird. Wir bitten Sie noch um einige Tage Geduld, bis dieser neue Programmvorschlag greifbar ist.“

Lassen wir uns also überraschen! Und natürlich freuen wir Rossinianer uns weiterhin auf „Rossini in Wildbad“ 2010!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.